SelectLine D-A-CH

DACH – Deutschland, Österreich, Schweiz Mandanten können in einer Installation verwaltet werden. Die Mandantenwährung kann dabei unabhängig von der Landeswährung definiert werden. 

  • Abweichende Mandantenwährung
    • Die Mandantenwährung kann ungleich der Landeswährung sein
    • Für das Mandantenland ist der Monats-Währungskursimport mit Übernahme als Kalkulationskurs möglich
    • Beim Kursimport erfolgt automatisch eine Kursumrechnung zur Mandantenwährung
  • Abweichendes Mandantenland (ab der SelectLine Ausprägung PLATIN)
    • In einer Installation sind CH-, AT- und DE-Mandanten möglich
    • Vorlagemandanten werden abhängig vom Mandantenland angeboten
    • Der Kursimport erfolgt gleichzeitig für alle DACH-Länder
  • Die Umsatzsteuervoranmeldung ist gleichzeitig für CH, AT und DE möglich (ab der SelectLine Ausprägung PLATIN)
    • Es können drei Formularzuordnungen verwaltet werden
    • Das Länderkennzeichen im Konto bzw. Steuercode wird für die Abstimmung berücksichtigt
  • Grundlegende Unterschiede bleiben abhängig vom hinterlegten Mandantenland
    • Bestimmte Buchungsfunktionen – wie Löschen oder Stornieren, Konten- oder SOLL/HABEN Tausch – variieren abhängig vom Mandantenland
    • Ebenfalls vom Mandantenland abhängig sind bestimmte Systemauswertungen, bspw. Erfolgsrechnung oder Gewinn- und Verlustrechnung